Demo am 8. Juni entfällt

Am Montag, 8 Juni entscheidet sich, ob die Stadt Detmold in die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte (AGFS) aufgenommen wird. Dazu wird eine Prüfungskommission Detmold bereisen.

Eigentlich hatten wir geplant eine Fahrraddemo zu organisieren, wenn die Prüfungskommission Mittagspause in der Stadthalle macht. Diese Demo müssen wir kurzfristig absagen aus folgenden Gründen:

  • Viele Menschen haben leider keine Zeit, weil sie arbeiten müssen und viele Studierende sind im Moment gar nicht in Detmold, weil die Hochschulen noch online arbeiten. Deshalb haben sich nur sehr Wenige zurück gemeldet und wir haben daraufhin keine Demo bei der Stadtverwaltung angemeldet.
  • Zusätzlich ist das Programm der Prüfungskommission kurzfristig stark komprimiert worden und die geplante Mittagspause, die wir für den Kontakt nutzen wollten, wird vorgezogen und sehr kurz ausfallen. In die Stadthalle darf nur eine Person von uns, sodass alle, die draußen sind, kaum Zugang zu den Mitgliedern der Prüfungskommission haben werden , die höchstwahrscheinlich auch keine Zeit haben werden, um nach draußen zu kommen.

Natürlich können alle, die sich gemeldet hatten gerne zur Stadthalle kommen und versuchen trotzdem mit den Mitgliedern der Prüfungskommission zu reden.

Wir haben die Möglichkeit mit einer Person in der Stadthalle ein drei Minuten Statement für den Radentscheid abzugeben, das werden wir natürlich nutzen und auch im Nachgang eine Stellungnahme zu der Entscheidung veröffentlichen.

Da inzwischen die Auflagen wegen Corona zunehmend gelockert werden, werden wir in der nächsten Zeit einige Aktionen planen (zu günstigeren Zeiten) und hoffen, dass sich dann viele beteiligen können.

Wie ist der Stand unseres Radentscheides? Im Moment warten wir auf die Kostenschätzung der Verwaltung. Ende Juni 2020 soll sie vorliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.